Sprechertreffen der REUNION Marine in Hamburg

REUNON Marine: Sprechertreffen an der FüAK im April 2016. Foto: Bernd Koller

Am 11. April 2016 fand das diesjährige Sprechertreffen der REUNON Marine an der Führungsakademie der Bundeswehr (FüAK) in Hamburg-Blankenese statt. Auf Einladung des ersten Vorsitzenden, Volker Stein, waren die Crewsprecher der InfoWü bzw. Dienstlichen Veranstaltung zur Information der Marine (InfoDVag) aus allen Himmelsrichtungen angereist. Willkommen war auch ein Vertreter Marinekommando aus Rostock.

Auf der Tagesordnung des Sprechertreffens standen u.a. die Punkte: Bericht der Vorstandsmitglieder und der Beiratsmitglieder, das Bundes-Daten-Schutz-Gesetz, was bei Veröffentlichungen zu beachten sei, Bericht des Kassenprüfers, die Neugestaltung der Web-Seite und die Neu-Wahl eines Leiters der Geschäftsstelle.

REUNON Marine Sprechertreffen FüAK April 2016. Foto: REUNION Marine

Volker Stein begrüßte die Teilnehmer und freute sich, dass so viele Sprecher der Einladung gefolgt waren. Er überbrachte die Grüße des Kommandeurs der Marineschule Mürwik (MSM), Flottillenadmiral Carsten Stawitzki, und erwähnte die, aus seiner Sicht, besonderen Erlebnisse des letzten Jahres: Mitfahrt auf SSS GORCH FOCK, die Vergabe der GORCK-FOCK-Medaille, die Übergabe der Bestpreise an der Marinetechnikschule (MTS) in Parow und die Finanzierung der Stühle für die Nikolaus-Kapelle der MSM.

Am Ende der Begrüßung wurde in einer Schweigeminute der unlängst verstorbenen Mitglieder der REUNION Marine gedacht: Herr Ingo Bückert 12/85, Herr Univ.-Prof. Dr. Tido Böttcher 03/77 und Herr KptLt a.D. Rolf Schwinum Crew X/71.

FKpt Dyszak mit seiner Urkunde „Ehrenmitgliedschaft REUNON Marine“. Foto: J. May

Im Rahmen der Aussprache zu einer Neuwahl des 1. Vorsitzenden erklärte sich Herr Stein bereit die Aufgaben des 1. Vorsitzenden bis zu einer Neuwahl im nächsten Jahr (gem. § 5 der Satzung) weiterzuführen. Der Sprecherrat stimmte dieser Vorgehensweise einstimmig zu.

Herr FKpt a.D. Klaus Dyszak bat nach 13 Jahren seinen Posten als Leiter der Geschäftsstelle abzugeben. Als Nachfolger schlug der Vorstand FKpt a.D. Maximilian Stein vor, der sich kurz vorstellte.

Der Angehörige der Crew VII/75 ist pensionierter Marinesoldat. Er war u.a Erster Offizier auf dem Zerstörer MÖLDERS und Kommandant Fregatte KÖLN. Er wurde einstimmig gewählt und nahm seine Wahl an.

Der 1. Vors. dankte FKpt a.D. Dyszak aus vollem Herzen für die vorbildliche positive Arbeit und sein Wirken für die REUNION Marine. „Er hat in diesen vielen Jahren einen wesentlichen Beitrag für das Gelingen der Aufgaben der REUNION geleistet und war immer für alle Belange der Mitglieder da.“

FKpt a.D. Dyszak sowie der nicht anwesende Dr. Arno Weinert wurden zum Ehrenmitglied der REUNION Marine ernannt.

Sprechertreffen REUNON Marine, FüAK, 11. April 2016. FKpt a.D. Klaus Dyszak, FKpt a.D. Maximilian Stein und Vorsitzender Volker Stein. Foto: J. May

Auf Top 10 der Tagesordnung waren alle gespannt: Die Berichte der Sprecher aus den einzelnen Freundeskreisen der Boote und Schiffe der Marine und ihre Aktivitäten. Berichtet wurde über die Aktivitäten der Freundeskreise Fregatte HAMBURG, Fregatte BAYERN, EGV BONN, Fregatte BADEN-WÜRTTEMBERG, Fregatte HESSEN, Fregatte NORDRHEIN-WESTFALEN und über den Freundeskreis Fregatte SACHSEN-ANHALT.

Mit dem Schlusswort des 2. Vorsitzenden, Herrn Dr.-Ing Ehrenberg, und seinem Wunsch möglichst viele Mitglieder im September in Warnemünde begrüßen zu können, endete das Sprechertreffen 2016.

Die Mitgliederversammlung der REUNON Marine wird am Sonntag, den 25. September 2016 im Marinestützpunkt Warnemünde stattfinden.
Text: JM